Schlagwort-Archive: Ägypten

Belletristik, Sachbücher und Reiseberichte aus und über Ägypten

In diesem Post liste ich Belletristik, Sachbücher und Reiseberichte aus und über Ägypten auf.

Meine Liste ist selbstverständlich nicht vollständig. Ich würde mich sehr über Ergänzungen und Empfehlungen in den Kommentaren freuen.

Mit einem Sternchen versehen habe ich Bücher, die ich selbst noch nicht gelesen, zu denen ich mir somit noch keine eigene Meinung gebildet habe.

Belletristik, Sachbücher und Reiseberichte aus und über Ägypten weiterlesen

18 Tage im Sinai von Michael Obert

„Keine Arbeit, kein Geld, keine Zukunft“ (Seite 31)

Der 28-jährige Selomon ist aus seiner Heimat Eritrea in den benachbarten Sudan geflohen, wurde in Ostsudan gekidnappt, an ein internationales Menschenhändlernetzwerk verkauft und schließlich in ein Foltercamp auf der Sinai-Halbinsel verschleppt. Hier wurde er so lange gefoltert, bis seine Familie ein exorbitant hohes Lösegeld gezahlt und ihm somit die Freiheit erkauft hat.

Anhand der Geschichte Selomons erzählt Michael Obert von den Foltercamps, von Islamismus, von Menschen- und Organhandel. 18 Tage im Sinai von Michael Obert weiterlesen

Kleine Festungen. Geschichten über arabische Kinder und Jugendliche von Hartmut Fähndrich (Herausgeber)

„Ein besonderer Einblick in die arabische Welt.“ (Klappentext)

Hartmut Fähndrich hat für Kleine Festungen Geschichten über Kinder und Jugendliche der arabischen Welt zusammengestellt und aus dem Arabischen übersetzt.

Mit dabei sind Autorinnen und Autoren aus Ägypten, Marokko, Jordanien, Libyen, Syrien, Saudi-Arabien, Palästina, Algerien, Tunesien, Katar, dem Libanon und dem Irak.

Kleine Festungen. Geschichten über arabische Kinder und Jugendliche von Hartmut Fähndrich (Herausgeber) weiterlesen

Die dunklen Straßen von Kairo von Parker Bilal

„Und jedes Mal, wenn der Suchende glaubt, sein Ziel erreicht zu haben, muss er erkennen, dass er noch immer sehr weit davon entfernt ist.“

Makana stammt ursprünglich aus dem Sudan, musste jedoch vor den Islamisten aus seiner Heimat flüchten. Nun lebt er in Kairo, in einem Hausboot auf dem Nil, und finanziert sein Leben mehr schlecht als recht als Detektiv.

Eines Tages bekommt er ein Angebot, das er gern ablehnen möchte, jedoch nicht ablehnen kann: Der reiche Saad Hanafi vermisst einen seiner Fußballspieler, Makana soll ihn finden.

Die dunklen Straßen von Kairo von Parker Bilal weiterlesen

Snooker in Kairo von Waguih Ghali

„Es ist seltsam, dass die Menschen – Abermillionen von Menschen – fernsehen, singen und summen können, obwohl sie im Krieg Brüder, Väter oder Geliebte verloren haben; und noch seltsamer ist, dass sie es voller Gleichmut hinnehmen, wenn andere Brüder oder Geliebte in den nächsten Krieg ziehen. Sie sehen nicht die Tragödie des Ganzen. Ab und zu liest einer von diesen Millionen ein Buch oder macht sich seine Gedanken, etwas erschüttert ihn, und dann durchschaut er die ganze Tragödie. Wohin er auch schaut, er findet nur Tragödien.“ (Seite 171)

Kairo in den 1950er Jahren: Ram und sein Freund Font verbringen ihre Tage trinkend und Snooker spielend, wirken orientierungslos und leben in den Tag hinein. Sie gehören zur ägyptischen Oberschicht und sind mehr geprägt vom Westen und von der britischen Kolonialherrschaft als von ihrer Identität als Araber und als Muslime.

Ram, der Ich-Erzähler des Romans, ist verliebt in die Jüdin Edna, mit der er eine Affäre hat, die mit ihm einige Zeit in England verbringt, die er heiraten will, die ihn jedoch nicht ganz an sich heranlässt.

Snooker in Kairo von Waguih Ghali weiterlesen

Ein Fall für Katzendetektiv Ra – Der große Grabraub (Band 2) von Amy Butler Greenfield (Hörbuch)

„Auf ins Tal der Könige“ (Track 7)

Ra, der Kater des Pharao, liebt den Müßiggang: essen, schlafen, sich verwöhnen lassen. Sein Freund Khepri, ein emsiger Skarabäus, wünscht sich mehr Action, und seit er zusammen mit Ra und der Küchenkatze Miu den Fall um das verschwundene Amulett (Band 1 der Reihe) gelöst hat, sucht er immer neue Fälle, an denen sich die drei detektivisch ausleben können.

Als Ra, Khepri und Miu Zeit im Tal der Könige verbringen, weil dort ein Porträt von Ra angefertigt werden soll, wird ein Königsgrab ausgeraubt, und die drei beginnen mit ihren Ermittlungen.

Ein Fall für Katzendetektiv Ra – Der große Grabraub (Band 2) von Amy Butler Greenfield (Hörbuch) weiterlesen

Der Automobilclub von Kairo von Alaa al-Aswani

„Wir sind aus Ihrer Vorstellung ins richtige Leben hinausgetreten. Sie haben uns im Roman geschaffen. Sie haben sich die Details unseres Lebens ausgemalt und aufgeschrieben. An einem bestimmten Punkt der Zeichnung einer Persönlichkeit entsteht diese gewissermaßen wirklich. Sie verschiebt sich von der Vorstellungswelt in die reale Existenz.“

Der Ich-Erzähler des einleitenden Kapitels braucht Abstand von seiner Familie und zieht sich in sein Haus an der Küste zurück, um dort seinen neuen Roman zu beenden. Da bekommt er unerwarteten Besuch: Kâmil Gaafar und seine Schwester Sâliha, die vom Ich-Erzähler entworfenen Romanfiguren, stehen vor der Tür. Sie möchten den Schriftsteller davon überzeugen, dass sein aktueller Roman noch nicht gedruckt werden kann, da in diesem ihre Gefühle und Gedanken noch fehlen. Der Ich-Erzähler wirft sie aus seinem Haus, bereut aber später seine unfreundliche Art und fängt an, das veränderte Manuskript auf einer für ihn hinterlassenen CD zu lesen. Der Automobilclub von Kairo von Alaa al-Aswani weiterlesen

Ein Fall für Katzendetektiv Ra, Band 1. Das verschwundene Amulett von Amy Butler Greenfield (Hörbuch)

„Ra, mein Lieber, versteh mich nicht falsch, aber bist du sicher, dass eine Katze diesen Fall lösen kann?“ (Track 28)

Ra ist ein fauler Kater, sein Leben im Palast des Pharao besteht aus Futtern und Dösen – ganz so, wie es der Katze des Pharao geziemt. Doch Ras Freund Khepri, ein emsiger Skarabäuskäfer, versucht, Ra zu mehr Aktivitäten zu bewegen.

Da kommt es gerade recht, dass die Küchenkatze Miu sich an Ra und Khepri wendet, da das Dienstmädchen Fedimut verdächtigt wird, ein wertvolles Amulett gestohlen zu haben.

Ra lässt sich erweichen und bietet an, bei der Suche nach Fedimut und dem Amulett zu helfen.

Ein Fall für Katzendetektiv Ra, Band 1. Das verschwundene Amulett von Amy Butler Greenfield (Hörbuch) weiterlesen

Die Republik der Träumer von Alaa al-Aswani (Hörbuch)

„Unser Volk wird niemals revoltieren. Und sollte es doch irgendwann eine Revolution vom Zaun brechen, wird es diese bald wieder aufgeben. Unser Volk ist einfach nicht bereit, den Preis der Freiheit zu zahlen.“ (CD 1, Track 60)

Kairo im Januar 2011: Der Arabische Frühling erreicht Ägypten, Tausende protestieren gegen Staatspräsident Husni Mubarak, und Alaa al-Aswani nimmt den Hörer mit zum Tahrir-Platz, erzählt die Geschichten verschiedener Ägypter und Ägypterinnen, deren Leben sich durch den 25. Januar 2011, den „Tag des Zorns“, teils rapide verändern.

Er erzählt z.B. vom Studenten Chaled, dessen Vater alles tut, um ihm ein Medizinstudium zu ermöglichen, und der im Zuge der Demonstrationen erschossen wird, berichtet vom Generalmajor Ahmed Alwani, der als Chef des Geheimdienstes keinerlei Skrupel kennt, stellt die junge Lehrerin Asma’ vor, die sich den Gepflogenheiten in der Schule nicht beugen möchte.

Die Republik der Träumer von Alaa al-Aswani (Hörbuch) weiterlesen

Ägypten-Monatsthema im Mai 2022

Die Totenmaske des Tutanchamun im Ägyptischen Museum Kairo (Quelle: Wikipedia).

Meine Faszination für das (Alte) Ägypten wurde mir gewissermaßen in die Wiege gelegt, denn auch meine Mutter war, seit ich denken kann, interessiert an der Geschichte Ägyptens, beeindruckt von den Pyramiden von Gizeh und hat davon geträumt, das Land zu bereisen.

Ägypten-Monatsthema im Mai 2022 weiterlesen