Archiv der Kategorie: Fotografie

Berlin um die Jahrhundertwende. Photographien von Heinrich Zille

„Zille war den Symptomen anhand von Einzelschicksalen auf der Spur.“ (Seite 8)

Letztens habe ich einen historischen Berlin-Krimi als Hörbuch gehört, in dem es um den Krögel ging, und wenige Tage später bin ich zufällig im Krögel herumgelaufen. Da die Beschreibungen über den Krögel am Ende des 19. Jahrhunderts überhaupt nicht mehr zur aktuellen Bebauung passen, habe ich erst gegoogelt und mich dann daran erinnert, dass in irgendeinem meiner Bücherregale ein noch ungelesenes Buch mit Fotografien von Zille steht. Und dann habe ich dieses Buch endlich gelesen bzw. angeschaut.

Berlin um die Jahrhundertwende. Photographien von Heinrich Zille weiterlesen

Federn. Meisterstücke der Evolution von Heidi Koch und Hans-Jürgen Koch

„Seit der Mensch zum Himmel schaute, sah er die Vögel, und sie waren schön in ihren Federn, und sie konnten fliegen.“ (Seite 14)

Heidi und Hans-Jürgen Koch erzählen in ihrem Bildband von Mythen und Fossilien, Sauriern und Asteroideneinschlag, Balz und Flug, Formen und Farben, Cursorialtheorie und Arborealtheorie, Frisuren und Hutmacherei.

Federn. Meisterstücke der Evolution von Heidi Koch und Hans-Jürgen Koch weiterlesen

National Geographic – Die Welt in spektakulären Bildern

„Die Bilder […] sprechen Bände: Sie waren nicht einfach zu machen. Jede Aufnahme verlangte eine Vorausplanung, Einsatz, zähe Entschlossenheit und manchmal einfach pures Glück … und ein bisschen Magie.“ (Seite 18)

Der Bildband ist gegliedert in „Chaotisch“, „Überraschend“, „Wunderschön“ und „Erstaunlich“, und ich finde, diese Kapitelüberschriften wurden perfekt gewählt.

National Geographic – Die Welt in spektakulären Bildern weiterlesen

Weit. Landschaften für die Seele

„Ebenso beeindruckende wie meditative Panoramabilder entführen in die weite Welt“ (Klappentext)

Der Bildband enthält Panoramafotos aus Europa (z.B. Lofoten/Norwegen, Jurassic Coast/Vereinigtes Königreich, Sächsische Schweiz/Deutschland, Julische Alpen/Slowenien, Ätna/Italien und Imeri Gramvousa/Griechenland), Afrika (z.B. Hoher Atlas/Marokko, Danakil-Wüste/Äthiopien, Namib/Namibia und Table Mountain/Südafrika), Asien (z.B. Wadi Rum/Jordanien, Sokotra/Jemen, Karakorum/Pakistan, Himalaya/Nepal, Fuji/Japan und Große Mauer/China), Australien und Ozeanien (z.B. Uluru/Australien, Titirangi Bay/Neuseeland und Rangiroa/Französisch-Polynesien), Nord- und Mittelamerika (z.B. Denali National Park/USA, Mount Assiniboine/Kanada und Nebelwald Monteverde/Costa Rica), Südamerika und Antarktis (z.B. Galápagos/Ecuador, Altiplano/Chile, Cerro Torre/Argentinien und Rossmeer/Antarktis).

Weit. Landschaften für die Seele weiterlesen

Belletristik, Sachbücher und Bildbände über Fotografie

In diesem Post liste ich Belletristik, Sachbücher und Bildbände über Fotografie auf.

Meine Liste ist diesmal extrem subjektiv und lückenhaft, und es fehlen natürlich sehr viele Bücher. Ich habe mich für eine kleine Auswahl entschieden, die einen breiten Überblick über und einen kleinen Einblick in verschiedene Facetten von Fotografie bietet.

Mit einem Sternchen versehen habe ich Bücher, die ich selbst noch nicht gelesen, zu denen ich mir somit noch keine eigene Meinung gebildet habe.

Belletristik, Sachbücher und Bildbände über Fotografie weiterlesen

Venexia. Hinter den Kulissen von Venedig von Stefan Hilden

„Dies ist kein Buch über verlorene Orte, keine Lost Places. Es sind Orte des Übergangs. Es sind Orte, die ihre ursprüngliche Bestimmung verloren haben und auf ihre nächste Transformation warten. Es sind stille, träumende Orte.“ (Seite 15)

Stefan Hilden bietet in venexia Einblicke in eher unbekannte Orte Venedigs, z.B. Palazzo Mora, Accademia di belle arti di Venezia, Forte Marghera, Officina Lampadari, Veneland, Psichiatria infantile, Ospedale al Mare.

Venexia. Hinter den Kulissen von Venedig von Stefan Hilden weiterlesen

Die Welt von gestern in Farbe von Marina Amaral und Dan Jones

„Dieses Buch ist ein Versuch, der ausgeblichenen Vergangenheit farbliche Brillanz zurückzugeben.“ (Seite 8)

Marina Amaral und Dan Jones haben für ihr Buch Die Welt von gestern in Farbe 200 Fotografien aus den Jahren 1850 bis 1960 ausgewählt, die ursprünglich monochrom waren, aber sorgfältig koloriert wurden.

Die Welt von gestern in Farbe von Marina Amaral und Dan Jones weiterlesen

Die geheimnisvolle Sprache der Farben von Joann und Arielle Eckstut

„Farbe ist der Ort, an dem sich Gehirn und Universum begegnen.“ (Paul Cezanne)

Joann und Arielle Eckstut haben für ihr Buch Die geheimnisvolle Sprache der Farben eine unglaubliche Fülle an Informationen zusammengetragen. Nach einer Einführung zur Chemie und Physik von Farben stellen sie die Farben des Regenbogens in einzelnen Kapiteln vor und erzählen von der Geschichte des Menschen und seiner Kulturgeschichte, von Neurowissenschaften und Astrophysik, von Flora und Fauna, von Kunst und Psychologie.

Die geheimnisvolle Sprache der Farben von Joann und Arielle Eckstut weiterlesen

Unsere einzigartige Insektenwelt. Von Verwandlungskünstlern und beschwingten Fliegern von Josef H. Reichholf und Heinz Schmidbauer

„Das seit Jahrzehnten fortschreitende Verschwinden der Insekten ist ein Alarmsignal, das uns alle angeht.“ (Seite 12)

Josef H. Reichholf und Heinz Schmidbauer stellen in ihren Bildband in Wort und Bild verschiedene Insektenordnungen und -arten vor, z.B. Schmetterlinge, Käfer, Fliegen, Bienen, Wespen, Hummeln, Heuschrecken, Wanzen, Flöhe und Läuse.

Thematisiert werden auch Themen wie Klimawandel, Metamorphose, Wahrnehmung, Anatomie und Mimikry.

Unsere einzigartige Insektenwelt. Von Verwandlungskünstlern und beschwingten Fliegern von Josef H. Reichholf und Heinz Schmidbauer weiterlesen

Agfa Leverkusen von Boris Hillen

„Keine einzige Frage nach der Aufnahmetechnik, kein Staunen über die Authentizität! Farbe, Farbe, Farbe, das ist alles, was sie interessiert.“

Kishone Kumar lebt in Rajasthan und ist Fotograf. Er hält seine s/w-Fotografien für perfekt, und sein Geschäft boomt. Doch dann wünschen sich immer mehr Kunden Farbfotos, und Kishone beschließt, sich mit dem Motorrad auf den Weg nach Leverkusen zu machen, um bei Agfa zu lernen, was man bei der Farbfotografie beachten muss, wie man Farbfilme entwickelt und reproduziert. Zusammen mit seinem Freund Amitabh begibt sich Kishone auf eine abenteuerliche Reise durch Indien, Afghanistan, den Iran und die Türkei.

Agfa Leverkusen von Boris Hillen weiterlesen