Schlagwort-Archive: Bildband

Seeblicke. Die schönsten Seen Europas von Christa Pöppelmann und Daniela Schetar

„Wer Seen liebt, wird dieses Buch lieben, versammelt es doch in prächtigen Bildern und wunderbaren Ansichten die schönsten Seen Europas“ (Seite 9)

Seeblicke stellt Seen in ganz Europa vor: in Island, in Irland, in Großbritannien, in Skandinavien, in den Niederlanden, in Frankreich, in Spanien und Portugal, in Italien, in der Schweiz, in Österreich, in Deutschland, in Polen, in Tschechien, der Slowakei und Ungarn, in Serbien und Rumänien, in Slowenien und Kroatien, in Montenegro, Albanien und Mazedonien, in Griechenland und der Türkei sowie im Baltikum.

Seeblicke. Die schönsten Seen Europas von Christa Pöppelmann und Daniela Schetar weiterlesen

Kanada. Eine Augenreise von Maud Simon

„Die Weite Kanadas entspricht der Vielfalt der Landschaften, die das Land zu bieten hat: wie eine Ode, die dem dargeboten wird, der sich die Zeit nimmt, es zu erkunden.“ (Seite 9)

Kanada. Eine Augenreise ist gegliedert in folgende Städte und Regionen: Toronto, Ontario, Montréal, Richtung Gaspésie-Halbinsel, Gaspésie-Halbinsel, Magdalenen-Inseln, Rocky Mountains und Vancouver.

Es werden neben Informationen zu den einzelnen Städten und Regionen auch weitere Themen behandelt, die Einblicke in Besonderheiten des nordamerikanischen Landes gewähren, z.B. Restaurants, Geschichte, Architektur, Camping, Ahornsirup, Wale, Hummerfischen, Robben und Räuchern.

Kanada. Eine Augenreise von Maud Simon weiterlesen

Bretagne. Eine Augenreise von Jules Gaubert-Turpin und Franck Juery

„Die Bretagne ist einer jener Landstriche, die man stets zu spät entdeckt und immer zu früh wieder verlässt.“ (Seite 7)

Bretagne. Eine Augenreise ist gegliedert in acht historische bretonische Pays: Pays Rennais, Pays de Saint-Malo und Pays de Dol, Pays de Saint-Brieuc, Pays du Trégor, Pays de Léon, Pays de Cornouaille, Pays Vannetais und Pays Nantais.

Bretagne. Eine Augenreise von Jules Gaubert-Turpin und Franck Juery weiterlesen

Federn. Meisterstücke der Evolution von Heidi Koch und Hans-Jürgen Koch

„Seit der Mensch zum Himmel schaute, sah er die Vögel, und sie waren schön in ihren Federn, und sie konnten fliegen.“ (Seite 14)

Heidi und Hans-Jürgen Koch erzählen in ihrem Bildband von Mythen und Fossilien, Sauriern und Asteroideneinschlag, Balz und Flug, Formen und Farben, Cursorialtheorie und Arborealtheorie, Frisuren und Hutmacherei.

Federn. Meisterstücke der Evolution von Heidi Koch und Hans-Jürgen Koch weiterlesen

Norwegen. Eine Augenreise von Brice Portolano

„Möglicherweise sind die vielen Tage, die sie in der freien Natur verbringen, der Grund, dass Norwegen auf der Liste der glücklichsten Nationen der Welt einen Spitzenplatz einnimmt.“ (Seite 7)

Nach einer knappen Einführung werden in Norwegen. Eine Augenreise verschiedene Städte und Regionen des Landes vorgestellt: Oslo, der Süden (Sørlandet und Telemark), Bergen und die Fjorde, die Fjorde im Westen, die Mitte und Trondheim, Lofoten und Vesterålen, Finnmark sowie Spitzbergen.

Norwegen. Eine Augenreise von Brice Portolano weiterlesen

Tokyo. Eine Augenreise von Johann Fleuri und Pierre Javelle

„Wer als Reisender zum ersten Mal nach Tokyo kommt, ist überwältigt von der Intensität der Wahrnehmungen, der Vielfalt an Entdeckungen und der großen Faszination. Japan ist ein Land wie kein anderes und auch seine Hauptstadt ist einzigartig.“ (Seite 7)

Das Buch ist gegliedert in verschiedene Stadtteile Tokyos – Chūō, Taitō, Bunkyō, Shinjuku, Setagaya, Shibuya, Meguro und Chiyoda – und stellt in den einzelnen Kapiteln besondere Orte sowie für Japan/Tokyo typische Themen vor.

Tokyo. Eine Augenreise von Johann Fleuri und Pierre Javelle weiterlesen

Berlin. Eine Augenreise von Élodie Benchereau und Daniel Farò

„Die Bevölkerungsdichte liegt seit Kurzem bei über 4000 Einwohnern pro Quadratkilometer, ist aber immer noch niedriger als vor dem Zweiten Weltkrieg und gering im Vergleich etwa zu Paris, wo die Bevölkerungsdichte fünfmal höher ist.“ (Seite 7)

Das Buch ist gegliedert nach Stadtteilen, zu denen jeweils Tipps für Unternehmungen, zu besonders schönen Orte sowie Informationen zur Geschichte, Kultur, Kunst, Architektur etc. gegeben werden: Mitte (z.B. Museumsinsel, Clärchens Ballhaus, Restaurant Cookies Cream), Kreuzberg (z.B. Markthalle Neun), Charlottenburg (z.B. Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Schloss Charlottenburg), Friedrichshain (z.B. Kino International, Funkhaus Berlin, RAW-Gelände), Prenzlauer Berg (z.B. Mauerpark, Kulturbrauerei), Tiergarten (z.B. Philharmonie, Hansaviertel, Großer Tiergarten), Neukölln (z.B. Türkischer Markt, Tempelhofer Feld) und Großraum Berlin (z.B. Teufelsberg, Seen, Schloss Sanssouci).

Berlin. Eine Augenreise von Élodie Benchereau und Daniel Farò weiterlesen

Zukunftsbilder 2045. Eine Reise in die Welt von morgen von Stella Schaller, Lino Zeddies, Ute Scheub und Sebastian Vollmar

„[…] wir möchten Sie zu einer Zeitreise in die Zukunft einladen. Nicht in die finstere Zukunft eines unbewohnbaren Planeten mit Überschwemmungen, Ressourcenkriegen und totem Boden, sondern in eine Welt, wie sie sein kann, wenn wir uns um sie kümmern. Die grün ist, lebensfroh, fruchtbar und fortschrittlich.“ (Seite 9)

Zukunftsbilder 2045 nimmt den Leser mit ins Jahr 2045 und zeigt mögliche Entwicklungen in Städten wie Berlin, Hamburg, Emden, Düsseldorf, Stuttgart, München, Frankfurt am Main, Zürich, Wien und Leipzig.

Zukunftsbilder 2045. Eine Reise in die Welt von morgen von Stella Schaller, Lino Zeddies, Ute Scheub und Sebastian Vollmar weiterlesen

5000 Jahre Ägypten: Das vollständige Vermächtnis einer einzigartigen Hochkultur – Von König Tutanchamun bis Kleopatra von Ann R. Williams

„Dieser imposante Bildband würdigt die lebendige Schönheit und das reiche kulturelle Erbe des Alten Ägypten, von den frühesten Königen bis zur Ankunft der Römer.“ (Klappentext)

Der Bildband befasst sich u.a. mit dem Nil und der Wüste, Memphis und Luxor, Amarna und der Levante, Alexandria und dem Nildelta.

5000 Jahre Ägypten: Das vollständige Vermächtnis einer einzigartigen Hochkultur – Von König Tutanchamun bis Kleopatra von Ann R. Williams weiterlesen

National Geographic – Die Welt in spektakulären Bildern

„Die Bilder […] sprechen Bände: Sie waren nicht einfach zu machen. Jede Aufnahme verlangte eine Vorausplanung, Einsatz, zähe Entschlossenheit und manchmal einfach pures Glück … und ein bisschen Magie.“ (Seite 18)

Der Bildband ist gegliedert in „Chaotisch“, „Überraschend“, „Wunderschön“ und „Erstaunlich“, und ich finde, diese Kapitelüberschriften wurden perfekt gewählt.

National Geographic – Die Welt in spektakulären Bildern weiterlesen