Belletristik, Sachbücher, Reiseberichte aus und über Russland

In diesem Post liste ich Belletristik, Sachbücher und Reisebücher aus und über Russland auf. Ich würde mich sehr über Ergänzungen und Empfehlungen in den Kommentaren freuen. Gegliedert ist meine Bücherliste diesmal nach Epochen, da ich dies für dieses Thema als passend empfunden habe. Die ehemaligen Sowjetrepubliken, die heute nicht mehr zur Russischen Förderation gehören, habe ich hier bewusst ausgelassen. Dazu wird es sicherlich irgendwann ein eigenes Monatsthema geben.

In Klammern habe ich diejenigen Bücher gesetzt, die mir nicht so gut gefallen haben, die ich persönlich also nicht empfehlen kann. Mit einem Sternchen versehen habe ich Bücher, die ich selbst noch nicht gelesen, zu denen ich mir somit noch keine eigene Meinung gebildet habe.

LITERATUR AUS DEM ZARISTISCHEN RUSSLAND (BIS 1917)

  • Fjodor Michailowitsch Dostojewski (z.B. Aufzeichnungen aus einem Totenhaus, Der Doppelgänger, Der Idiot, Der Spieler, Die Brüder Karamasow, Die Sanfte, Schuld und Sühne, Der Traum eines lächerlichen Menschen, Weiße Nächte)
    Nikolai Wassiljewitsch Gogol (z.B. Der Mantel, Die toten Seelen, Die Nase)
  • Iwan Alexandrowitsch Gontscharow (z.B. Oblomow)
  • *Michail Jurjewitsch Lermontow (z.B. Ein Held unserer Zeit)
  • *Nikolai Semjonowitsch Leskow
  • Alexander Sergejewitsch Puschkin (z.B. Eugen Onegin, Pique Dame)
  • Lew Nikolajewitsch Tolstoi (z.B. Anna Karenina, Die Kreutzersonate, Krieg und Frieden)
  • Anton Pawlowitsch Tschechow (z.B. Meistererzählungen)
    Iwan Sergejewitsch Turgenew (z.B. Aufzeichnungen eines Jägers und andere phantastische Erzählungen, Liebesgeschichten)

LITERATUR AUS DER SOWJETUNION (1917 BIS 1991)

LITERATUR AUS UND ÜBER RUSSLAND NACH 1991

REISEBERICHTE, SACHBÜCHER, ANTHOLOGIEN ETC.

Dieser Post ist Teil des Russland-Themas im November 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.