Unsere einzigartige Insektenwelt. Von Verwandlungskünstlern und beschwingten Fliegern von Josef H. Reichholf und Heinz Schmidbauer

„Das seit Jahrzehnten fortschreitende Verschwinden der Insekten ist ein Alarmsignal, das uns alle angeht.“ (Seite 12)

Josef H. Reichholf und Heinz Schmidbauer stellen in ihren Bildband in Wort und Bild verschiedene Insektenordnungen und -arten vor, z.B. Schmetterlinge, Käfer, Fliegen, Bienen, Wespen, Hummeln, Heuschrecken, Wanzen, Flöhe und Läuse.

Thematisiert werden auch Themen wie Klimawandel, Metamorphose, Wahrnehmung, Anatomie und Mimikry.

Die Fotografien im Bildband sind wirklich bezaubernd und lassen den Betrachter viele Details sehen, die man mit bloßem Auge nicht erkennen kann, z.B. filigrane Flügel, Facettenaugen, Details von Schmetterlingen.

Die Texte sind informativ, gut verständlich und geben einen guten Einblick in und Überblick über die Welt der Insekten. Die Fotografien sind ästhetisch und faszinierend, machen deutlich, was wir im Begriff sind zu verlieren und was wir unbedingt bewahren müssen.

Josef H. Reichholf und Heinz Schmidbauer: Unsere einzigartige Insektenwelt. Von Verwandlungskünstlern und beschwingten Fliegern. Frederking & Thaler, 2022, 192 Seiten; 32,99 Euro.

Dieser Post ist Teil des Fotografie-Monatsthemas im Februar 2022.s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.