Archiv der Kategorie: Flucht und Migration

Ohrfeige von Abbas Khider

„Was bedeutet es für mich, wenn ich weder in der Heimat noch in der Fremde leben darf?“

Vor drei Jahren und vier Monaten ist der Ich-Erzähler Karim Mensy als irakischer Flüchtling nach Deutschland gekommen, und nun bezahlt er wieder einen Schlepper, der ihn außer Landes bringen soll, denn in Deutschland darf er nicht bleiben. Ohrfeige von Abbas Khider weiterlesen

Auf der Flucht von Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder

„Der Beginn einer Flucht ist meist, keine andere Option zu haben.“

Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder haben für ihr Buch verschiedene Fluchtgeschichten zusammengetragen und erzählen in Auf der Flucht von der politischen Situation in und Flüchtlingen aus Syrien, Irak, Afghanistan, Sudan, Gambia, Somalia und Nigeria. Dabei erklären sie Hintergründe, sprechen die Folgen von Krieg und Bürgerkrieg an (vor allem in Bezug auf Syrien) und vermitteln Wissen über Schlepper (Organisationen, Strategien etc.). Auf der Flucht von Karim El-Gawhary und Mathilde Schwabeneder weiterlesen

Suppen für Syrien von Barbara Abdeni Massaad

„Aber warum ein Suppenbuch und keines über die Mediterrane Küche, über Salate oder Sandwiches? Weil eine Suppe nicht nur nahrhaft ist, sondern auch Trost und Wärme schenkt.“

Ein Besuch in einem Flüchtlingslager im Libanon veränderte Barbara Abdeni Massaad: Sie wollte helfen. Als Kochbuchautorin und Fotografin lag es nahe, dass sie diese Fähigkeiten nutzt, um auf ihre ganz persönliche Art und Weise Menschen in Not Unterstützung zu bieten, und so entstand die Idee zu Suppen für Syrien. Suppen für Syrien von Barbara Abdeni Massaad weiterlesen

Thema „Flucht und Migration“ im April 2017

Quelle: Bundesarchiv, Bild 146-1985-021-09 / Unbekannt

Den Monat April möchte ich einem Thema widmen, das mir sehr am Herzen liegt und mit dem ich mich sowohl politisch und literarisch als auch zwischenmenschlich und persönlich schon sehr intensiv auseinandergesetzt habe: Flucht und Migration. Aufgrund der gegenwärtigen politischen Lage wird mein Fokus auf Syrien liegen, aber ich werde auch Bücher vorstellen, die sich mit anderen Regionen auseinandersetzen. Thema „Flucht und Migration“ im April 2017 weiterlesen

Wir da draußen von Fikry el Azzouzi

„Es ist stärker als du selbst.“

Der 15-jährige Ich-Erzähler Ayoub lebt im belgischen Waasdorp und trifft sich mit seinen Freunden Fouad, Karim und Maurice meistens im Waschsalon des Ortes, da die Jungs nicht wissen, wo sie sonst ihre Zeit verbringen sollen.

Sie alle haben Probleme zu Hause und wissen nicht recht, wohin sie im Leben wollen und können – Ayoub wird von seinem Vater tyrannisiert, Fouad ist zu Hause rausgeflogen, Karim (der eigentlich Kevin heißt und zum Islam konvertierte) erträgt seine alkoholkranke Mutter nicht mehr, und Maurice lebt aufgrund seiner binationalen Herkunft zwischen den Welten.

Wir da draußen erzählt vom Leben und vom Alltag der vier Außenseiter, von ihrem Weg in die Kriminalität und in die Radikalität. Wir da draußen von Fikry el Azzouzi weiterlesen