Mitte von Volker Kutscher und Kat Menschik (Buch und Hörbuch)

„Kennst du das Gefühl, daß man meint, man sei plötzlich in einer völlig anderen Welt, in einer, die sich falsch anfühlt und fremd und kalt und düster? Auch wenn alles noch genauso aussieht wie vorher?“ (Seite 22)

Friedrich „Fritze“ Thormann, Pflegekind von Gereon und Charly Rath, ist abgetaucht, und nun sucht nicht nur das Jugendamt nach ihm, sondern auch das Geheime Staatspolizeiamt.

Fritze hat sich einen neuen Ausweis besorgt, nennt sich nun Friedrich Hutzke, arbeitet in einer Kohlenhandlung und ist einsam. Er schreibt Briefe an Charly und an Hannah, die vor einigen Jahren aus der geschlossenen Abteilung der Wittenauer Heilstätten entflohen ist und sich nun in Breslau aufhält.

Eines Tages trifft Fritze den Wehrmachtssoldaten wieder, mit dem er beim Suizid eines Arztes im Olympischen Dorf kurz zu tun hatte, und diese Begegnung hat weitreichende Folgen.

Wie jedes Buch, das Kat Menschik illustriert hat, ist auch Mitte wunderschön gestaltet, einzigartig und doch unverwechselbar ein Werk der Künstlerin. Mitte ist ganz in schwarz, weiß, blau und vor allem orange gehalten, und neben den wundervollen Illustrationen macht das Buch auch mit dem Leineneinband, dem hochwertigen Papier und dem orangefarbenen Schnitt ordentlich was her.

Mir hat die Idee, eine Geschichte anhand von Briefen zu erzählen, sehr gut gefallen, und wie von Volker Kutscher, dessen Bücher ich sehr schätze, gewohnt, ist seine Geschichte von Anfang bis Ende stimmig, stimmungsvoll, packend erzählt und vermittelt zudem Informationen zum Leben im Berlin der 1930er Jahre.

Mitte ist nicht nur ein wunderschönes Büchlein, sondern erzählt somit auch eine sehr spannende Geschichte, die ein Muss für Kutscher-Fans ist. Als Einstieg in die (grandiose!) Reihe eignet sich das Buch meiner Meinung nach nicht, da viele Details aus den vorangegangenen Büchern erwähnt werden.

Wie ich es oft mache, wenn mir ein Buch besonders gut gefallen hat, habe ich auch hier nach dem Lesen das Hörbuch gehört. Die Sprecher wurden perfekt gewählt, und durch das Berlinerisch ist das Hörbuch sehr authentisch. Auch das Booklet ist wunderbar, enthält einige Illustrationen von Menschik.

Ich empfehle oft das Buch ODER das Hörbuch, aber hier tatsächlich beides, denn sowohl die phantastischen Illustrationen im Buch als auch die gelungene Lesung überzeugen auf ganzer Linie.

Volker Kutscher und Kat Menschik: Mitte (Illustrierte Lieblingsbücher, Band 11). Galiani Berlin, 2021, 128 Seiten; 20 Euro.

Volker Kutscher und Kat Menschik: Mitte. Ungekürzte Lesung mit Leonard Scheicher, Walter Kreye und Felix von Manteuffel. Hörbuch Hamburg, 2021; 20 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.