Peaks of Europe. Ein Roadtrip durch das wilde Europa von Johan Lolos

„Ich möchte euch mit diesem Bildband die grandiose Vielfalt der europäischen Landschaften zeigen.“ (Seite 10)

Johan Lolos hat 145 Tage lang Europa bereist und nimmt den Leser mit in den Norden Europas (Schottland, Norwegen, Spitzbergen, Island), auf den Balkan (Griechenland, Kroatien, Albanien, Montenegro) und in die Alpen (Slowenien, Italien, Österreich, Deutschland, Frankreich, Schweiz).

Peaks of Europe weckt beim Leser und Betrachter wirklich Fernweh, denn die Texte von Lolos sind nicht nur informativ, sondern auch stimmungsvoll, und die Fotografien von Landschaften, Menschen und Tiere sind durchweg faszinierend. Die abgelichteten Motive sind oft spektakulär, zeigen wundervolle Lichtstimmungen und atemberaubende Orte, und die Bilder wurden zudem technisch versiert aufgenommen.

Der Fokus des Buches liegt auf den Fotografien, und die einführenden Texte zur Region und zu den einzelnen Ländern sind eher knapp gehalten.

Lolos stellt in seinem wunderschönen Bildband Orte vor, die ich selbst bereits bereist habe und die ich auch sehr empfehlen kann, und zeigt zudem Länder, die ich noch nicht von eigenen Reisen kenne, auf die ich aber sehr neugierig bin bzw. auf die ich von Lolos neugierig gemacht wurde.

Peaks of Europe zeigt die Vielfalt Europas und die Schönheit des Kontinents und ist ein schönes Geschenk für sich selbst und/oder für Liebhaber ästhetischer Bildbände.

Johan Lolos: Peaks of Europe. Ein Roadtrip durch das wilde Europa. DuMont Reiseverlag, 2018, 256 Seiten; 34,90 Euro.

Dieser Post ist Teil des Berge-Monatsthemas im Januar 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.