Bücher, die den Leser nach Südfrankreich versetzen

In diesem Post liste ich Bücher auf, die den Leser nach Südfrankreich versetzen, so dass man in Gedanken in die Provence reisen, sich Appetit auf eigene Reisen machen oder Erinnerungen an Südfrankreich-Urlaube auffrischen kann.

Ich erwähne hier vor allem diejenigen Bücher, die ich selbst gelesen habe und sehr empfehlen kann bzw. solche, die ich gerne noch lesen möchte. Meine Liste ist selbstverständlich nicht vollständig. Ich würde mich sehr über Ergänzungen und Empfehlungen in den Kommentaren freuen.

In Klammern habe ich diejenigen Bücher gesetzt, die mir nicht so gut gefallen haben, die ich persönlich also nicht empfehlen kann. Mit einem Sternchen versehen habe ich Bücher, die ich selbst noch nicht gelesen, zu denen ich mir somit noch keine eigene Meinung gebildet habe.

Der Hof von Simon Beckett
Provenzalisches Feuer bzw. Provenzalische Schuld von Sophie Bonnet (und andere Bücher der Reihe)
Das wilde Kind von T.C. Boyle
Zwischen Boule und Bettenmachen von Christiane Dreher
DuMont BILDATLAS Côte d’Azur von Björn Göttlicher und Robert Fishman
Dreimal schwarzer Kater von Philippe Georget
DuMont BILDATLAS Provence von Rita Henss und Roland Gerth
(Ein Jahr in der Provence. Reise in den Alltag von Rita Henß)
Ein Jahr an der Côte d’Azur von Annika Joeres
GEO Spezial Provence und Côte d’Azur von Christoph Kucklick
(Das Zimmer hinter dem Spiegel von Pierre Magnan)
Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer von Pierre Martin (und andere Bücher der Reihe)
Eine Kindheit in der Provence von Marcel Pagnol
*Mörderischer Mistral von Cay Rademacher (und andere Bücher der Reihe)
Provence. Kultur und Landschaft von Silvana Rizzi
Das Taubenhaus von Gustav Sobin
Der Trüffelsucher von Gustav Sobin
Gebrauchsanweisung für Südfrankreich von Birgit Vanderbeke

Dieser Post ist Teil des Frankreich-Themas im Juli 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.