Tyrannen in meinem Kopf. Zwangsgedanken überwinden – ein Selbsthilfeprogramm von Sally M. Winston und Martin N. Seif

„Verwechseln Sie Gedanken nicht mit Tatsachen!“ (Seite 57)

Sally M. Winston und Martin N. Seif erzählen in ihrem Ratgeber von normalen inneren Stimmen und sich festbohrenden Gedanken, von aufdringlichen Gedanken und Impulsen, von den verschiedenen Arten aufdringlicher Gedanken, von Fakten und Fiktion bezüglich der Bedeutung unserer Gedanken, wie das Gehirn unerwünschte Gedanken kreiert, was ineffektive Strategien sind und warum manche Dinge nicht funktionieren, was man tatsächlich tun kann, um weniger unter bestimmten Gedanken zu leiden etc.

Ich beschäftige mich gerade gern und viel mit Zwangsgedanken und finde das ein sehr spannendes Feld. Und da ich Betroffenen gerne passende Bücher empfehle, habe ich diesen Ratgeber gelesen.

Dies ist ein Buch, das ich definitiv empfehlen werde, denn dieser Ratgeber liest sich flüssig, ist informativ und wertschätzend, normalisiert, entpathologisiert und erklärt wirklich perfekt, um was es geht, warum sich Gedanken festsetzen und wie man sie wieder loswerden kann. Das Buch ist meiner Meinung auch sehr gut für alle geeignet, die sich bisher noch gar nicht mit dem Thema befasst haben, denn hier wird man von Anfang an gut abgeholt.

In meinen Augen ist dies der beste Ratgeber, den ich bisher zum Thema Zwangsgedanken gefunden habe. Das Buch bietet richtig gute Beispiele und Erklärungen, macht so das Behandlungsrational sehr plausibel und nachvollziehbar für Betroffene. Und obwohl ich mich schon intensiver mit dem Thema befasst habe, hatte Tyrannen in meinem Kopf auch für mich einen Mehrwert, und ich habe hier einiges dazugelernt.

Sally M. Winston und Martin N. Seif: Tyrannen in meinem Kopf. Zwangsgedanken überwinden – ein Selbsthilfeprogramm. Übersetzung von Claudia Campisi. Junfermann Verlag, 2018, 176 Seiten, 20 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert