Die Nachtigall. Ein legendärer Vogel und sein Gesang von Silke Kipper

„Um die vielleicht beste Botschaft dieses Buches schon vorwegzunehmen: Wissenschaftlich vollständig ergründet oder gar entzaubert ist der Nachtigallgesang noch lange nicht.“ (Seite 9f)

Silke Kipper erzählt in Die Nachtigall von Feldforschung und Biologiestudium, Klassifizierung und Namensgebung, Paarungsverhalten und Nachwuchs, Vogelzug und Peilsendern, Gesang und Lombard-Effekt, Prägungslernen und Spiegelneuronen, Dichtung und Sagen, klassischer Musik und David Rothenberg, Nachtigallzungen und Trappserei.

Das Buch ist wirklich in jeder Hinsicht wunderschön: äußerlich bezüglich der Gestaltung des Buchdeckels und des Vorsatzes, des schönen Papiers und der ästhetischen Illustrationen, innerlich wegen des spannenden, informativen, faszinierenden Inhalts.

Die Texte lesen sich flüssig und lassen einen staunen, aber auch schaudern ob des Umgangs der Menschen mit Tieren, z.B. was Zugunruhe bei Vögeln in Gefangenschaft angeht, bezüglich der brutalen Fangmethoden oder wegen der „Gourmets“, die Singvögel essen.

Mir hat das Buch viel Wissen vermittelt und mir zudem eine schöne und besondere Lektüre beschert. Wer sich für Nachtigallen interessiert, der sollte zudem unbedingt Stadt der Nachtigallen. Berlins perfekter Sound von Rothenberg anhören.

Silke Kipper: Die Nachtigall. Ein legendärer Vogel und sein Gesang. Mit Illustrationen von Nils Hoff. Insel Verlag, 2022, 176 Seiten; 20 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.