Das Buch vom Meer von Morten A. Strøksnes (Hörbuch)

„Es waren bis heute mehr Menschen im All als in der Tiefsee. Die Oberfläche des Mondes, ja sogar die ausgetrockneten Seen des Mars kennen wir besser. In der Tiefsee ist das Leben wie ein Traum, aus dem man nur langsam erwacht.“

Die langjährigen Freunde Morton und Hugo machen sich mittels Schlauchboot auf den Weg in den Nordatlantik, um dort einen Eishai zu fangen. Während sie darauf warten, dass ein Fisch auftaucht, erzählt Morten A. Strøksnes vom Meer und all seinen Facetten: von Mythen und Legenden, Leben in der Tiefsee und Biolumineszenz, Walen und Walfang, Winden und Seefahrt, Sternbildern und der Entstehung des Universums, Literatur und Expeditionen, Leuchttürmen und Seeungeheuern, Lofoten und Fossilien, Seeigeln und Springflut, Massensterben und Evolution.

Das Buch vom Meer, dessen kompletter Titel Das Buch vom Meer oder Wie zwei Freunde im Schlauchboot ausziehen, um im Nordmeer einen Eishai zu fangen, und dafür ein ganzes Jahr brauchen lautet, ist bereits das neunte Buch von Strøksnes, der in Kirkenes an der Barentsee geboren wurde und heute in Oslo lebt.

Obwohl das Hörbuch sehr stimmungsvoll mit Walgesängen beginnt und die Beschreibungen von Anfang an sehr lebendig waren und die Imagination anregen, habe ich eine Weile gebraucht, bis ich mich in das Hörbuch eingefunden hatte. Doch dann war ich regelrecht verzaubert von Strøksnes‘ Erzählstil und den vielen Geschichten rund ums Meer, die den Hörer in fremde Welten und vergangene Zeiten entführen.

Strøksnes zeigt in seinem Buch die Magie der Meere und ihrer Bewohner – zum Einen durch die Erwähnung von Mythologie und von Legenden, zum Anderen durch die Verdeutlichung, welchen Zauber die Naturwissenschaften ausüben, wie magisch und fesselnd Biologie, Paläontologie usw. sind, wie sie den Hörer staunen und fasziniert aufs Meer schauen lassen.

Strøksnes zeichnet ein umfassendes Bild vom Meer und von damit assoziierten Themen, und damit ist Das Buch vom Meer meiner Meinung nach nicht nur ein stimmungsvolles Hörbuch, sondern auch ein Sachbuch, mit dem man viel Wissen erlangen und das man immer und immer wieder hören kann, weil es so viel Input bietet.

Auch die Interpretation durch Shenja Lacher und Stefan Wilkening hat mir sehr gut gefallen, so dass das Hörbuch ein echtes Hörerlebnis ist und ich Das Buch vom Meer voll und ganz empfehlen kann.

Morten A. Strøksnes: Das Buch vom Meer oder Wie zwei Freunde im Schlauchboot ausziehen, um im Nordmeer einen Eishai zu fangen, und dafür ein ganzes Jahr brauchen. Aus dem Norwegischen von Ina Kronenberger und Sylvia Kall. Ungekürzte Lesung von Shenja Lacher und Stefan Wilkening. der Hörverlag, 2016; 8,95 Euro.

Dieser Post ist Teil des Meer-Themas im Mai 2018.

4 Gedanken zu „Das Buch vom Meer von Morten A. Strøksnes (Hörbuch)“

  1. Hallöchen,
    ich bin durch das Litnetzwerk auf Deinen Blog gestoßen und somit auf das Buch. Also schon alleine das Meer-Thema finde ich toll und am liebsten würde ich jedes Buch auf meine Liste packen. Dieses Buch gelangt aber definitiv auf meine WL.
    Vielen Dank für die tolle Rezension.

    Ich werde noch so ein bissl durch Deine Meer-Bücher schwimmen und wünsche Dir noch einen schönen Tag.

    Liebe Grüße aus Wien
    Conny

    1. Liebe Conny,

      hab vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Das Buch wurde mir auch von einer Bloggerin für mein Meer-Thema empfohlen, und ich bin sehr froh, es gehört zu haben, weil es einfach wunderbar ist. Viel Spaß beim Schwimmen!

      Liebe Grüße,
      Romy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.