Bretonische Spezialitäten von Jean-Luc Bannalec (Hörbuch)

„In Augenblicken wie diesen spürte man die Tragödie manchmal intensiver als in objektiv viel drastischeren Situationen wie zum Beispiel am Tatort. Dort war es oft abstrakt. Hier aber spürte man die abgründige Leere.“ (Track 52)

Eigentlich hat es Kommissar Dupin wegen eines Polizeiseminars in die Nord-Bretagne verschlagen, aber als er durch die Markthallen der Altstadt von Saint-Malo bummelt, Käse kauft und gerade Wurstwaren inspiziert, hört er Schreie: Eine Frau hat Ihre Schwester auf offener Straße niedergestochen.

Es bleibt nicht bei diesem einen Todesfall, und statt das Seminar zu besuchen, auf das Dupin soundso wenig Lust hatte, ermittelt er schließlich in Zusammenarbeit mit Kollegen aus verschiedenen Departements der Bretagne, um diesen komplexen Fall aufzulösen.

Ich war noch nie in der Bretagne, aber immer wenn ich einen Kriminalroman von Jean-Luc Bannalec lese oder höre, habe ich das Gefühl, ich kenne die Bretagne wie meine Westentasche, höre, sehe, rieche, schmecke die Bretagne regelrecht.

Besonders schön finde ich an der Reihe, dass man die einzelnen Personen der Polizei von Concarneau immer besser kennenlernt, viel von ihrem Privatleben, ihren Interessen und Vorlieben erfährt, dass man mit Bannalec aber auch immer neue Regionen der Bretagne bereist und sich jeder Band einem anderen Thema widmet, so dass man verschiedene Facetten der Bretagne kennenlernt. Diesmal nimmt uns Bannalec mit an die bretonische Smaragdküste und macht dem Hörer so große Lust auf eine Reise nach Saint-Malo und Umgebung.

Das Buch ist genauso stimmungsvoll wie die acht Vorgängerbände um Kommissar Dupin, der Plot ist spannend und recht verwickelt, so dass die Handlung bisweilen etwas dick aufgetragen wirkt, was dem Hörvergnügen dennoch keinen Abbruch tut.

Auch die Lesung von Gerd Wameling ist gelungen und trägt zur schönen Atmosphäre des Kriminalromans bei.

Alles in allem ist Bretonische Spezialitäten ein Buch wie Urlaub am Meer – mit gutem Essen, dem Geruch der See und viel französischer Lebensart.

Jean-Luc Bannalec: Bretonische Spezialitäten. Kommissar Dupins neunter Fall. Ungekürzte Lesung von Gerd Wameling. Argon Verlag, 2020; 19,95 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.