Zerbrechlicher Planet. Zeichen des Klimawandels

„Klimakrise, das sind untergehende Inseln im Pazifik oder afrikanische Städte, denen das Wasser ausgeht oder Waldbrände in Brandenburg. Aber es meint eigentlich nie diese große Ungeheuerlichkeit: das Ende der Welt, wie wir sie kennen, der einzigen, in der wir zu leben gelernt haben.“ (Seite 5)

Für Zerbrechlicher Planet wurden Beispiele für Anzeichen des Klimawandels zusammengetragen. Dabei ist das Buch gegliedert in „Extreme Wetterlagen“ (z.B. tropische Wirbelstürme, Sandstürme), „Globale Erwärmung“ (z.B. schwindende Gletscher, steigende Meeresspiegel), „Wüsten und Trockenheit“ (z.B. sich ausbreitende Wüsten, Dürren), „Kraft des Wassers“ (veränderte Küstenlinien, Hochwasser) und „Verletzte Erde“ (z.B. verschmutzte Luft, abgeholzte Wälder).

Das Vorwort, bei dem ich beim Lesen Gänsehaut bekommen habe, macht neugierig auf das Buch, und es lässt auch schon ahnen, mit welchen Katastrophen es der Leser zu tun bekommen wird, dass das Buch eine schonungslose Abrechnung mit dem Homo sapiens und seinem Umgang mit der Erde ist.

Ich habe mich schon intensiver mit dem Klimawandel auseinandergesetzt, aber die Bilder in diesem Buch anzuschauen, hat mich trotzdem schockiert. Zerbrechlicher Planet zeigt verheerend aussehende Orte, die von extremen Stürmen oder anderen Katastrophen heimgesucht wurden, und besonders bestürzend fand ich dabei, dass es diese Bilder und Katastrophen oft nicht einmal in unsere Nachrichten geschafft haben – vermutlich, weil sie sich weit weg ereignet und/oder weil sie sich in der Dritten Welt zugetragen haben, deren Leid uns oft wenig interessiert.

Der Fokus des Buches liegt auf den großformatigen Fotografien, die von nur knappen Legenden begleitet werden. Gerade die gegenübergestellten Bilder zu unterschiedlichen Zeitpunkten zeigen die Veränderungen sehr deutlich und veranschaulichen, welche Auswirkungen der Klimawandel hat.

Zerbrechlicher Planet ist ein mahnendes und ein (hoffentlich) auf- und wachrüttelndes Buch zu einem der wichtigsten Themen (bzw. dem wichtigsten Thema) unserer Zeit.

Zerbrechlicher Planet. Die Auswirkungen des Klimawandels. Kosmos, 2021, 256 Seiten; 32 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.