styleguide Berlin von Ellen Teschendorf und Petra Albert

„eine Seite von Berlin zeigen […], die Sie sonst nicht gesehen hätten“

Ellen Teschendorf und Petra Albert zeigen in ihrem styleguide Berlin besondere Geschäfte, Restaurants, Cafés, Bars und Hotels sowie spannende Orte für Kunst und Kultur. Dabei gehen sie nach Ortsteilen vor (Mitte, Prenzlauer Berg, Friedrichshain, Kreuzberg, Neukölln, Schöneberg, Charlottenburg, Tiergarten) und bieten dem Leser Touren durch diese, so dass vorgeschlagene Locations bequem an einem Tag besucht werden können.

Ich bin Neu-Berlinerin und entdecke gerade die Stadt. Der styleguide Berlin hat mir schöne Einblicke in meine neue Heimat beschert, und viele der erwähnten Locations sind auf meine To-do-Liste gewandert.

Der styleguide Berlin ist sehr shoppinglastig, und Shoppingqueens und -kings werden hier ganz auf ihre Kosten kommen. Ich hatte mich mehr auf Tipps für Restaurants, Cafés etc. gefreut, und davon gibt es auch einige im Buch, aber der Fokus liegt meines Erachtens eher auf Geschäften und Lädchen.

Die Idee, die Aufmachung und das Layout gefallen mir sehr gut. Der styleguide Berlin ist ein ganz besonderer Reiseführer, der dem Leser Orte vorstellt, die man sonst eher durch Tipps von Freunden oder durch Zufall entdeckt. Dieses Konzept ist spannend und bietet für jeden den richtigen Tipp, macht Lust auf die Stadt und zeigt sicher sogar Alt-Berlinern neue Seiten ihrer Heimat.

Ich habe durch das Buch viele schöne Tipps bekommen und werde bald einige der erwähnten Orte aufsuchen und erkunden. Für mich waren vor allem die Restaurant- und Café-Tipps spannend. Shopping-Fanatiker werden beim Lesen aber noch mehr auf ihre Kosten kommen.

Ellen Teschendorf und Petra Albert: styleguide Berlin. National Geographic, 2016, 272 Seiten; 24,99 Euro.

Dieser Post ist Teil des Berlin-Themas im März 2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.