Die große Sherlock-Holmes-Edition von Arthur Conan Doyle

„Sie wissen auf alles eine Antwort.“

Die große Sherlock Holmes Edition enthält alle Geschichten der Sammlungen Die Abenteuer des Sherlock Holmes und Die Memoiren des Sherlock Holmes. Gelesen werden die Detektivgeschichten aus der Feder von Arthur Conan Doyle von Oliver Kalkofe.

Ich mag die Geschichten um Sherlock Holmes und Dr. Watson sehr gerne, habe einige davon gelesen und zudem die Serie mit dem großartigen Jeremy Brett als Sherlock Holmes mit großer Begeisterung angeschaut. Obwohl ich alle im Hörbuch versammelten Geschichten bereits kannte, hat sich beim Lauschen des mehr als 22 Stunden langen Hörbuchs keinerlei Langeweile eingeschlichen. Vielmehr fand ich es spannend, den Geschichten nochmals zu folgen, auf Details zu achten und Brett vor meinem geistigen Auge agieren zu sehen.

Auch die Intonation Kalkofes gefällt mir sehr gut. Er liest mit beinahe kindlicher Begeisterung und gibt den Geschichten dadurch die passende Note und eine zusätzliche Würze. Durch seine Interpretation der Geschichten vermag er den Hörer mitzureißen und versetzt ihn so problemlos ins Viktorianische England.

Der spitzfindige Sherlock Holmes und sein treuer Freund Dr. Watson, der immer wieder versucht, sich genauso schlau wie Holmes Dinge herzuleiten, doch im Vergleich nur scheitern kann, lösen in den Fällen des vorliegenden Hörbuchs allerlei knifflige Verbrechen und kommen Betrügern auf die Schliche. So ist das Hörbuch durchweg unterhaltsam, aber zudem sehr stimmungsvoll und zeichnet ein ebenso düsteres wie atmosphärisches Bild von London und England im ausgehenden 19. Jahrhundert.

Das Booklet bietet zusätzliche Informationen, z.B. „Die Wahrheit über Sherlock Holmes“ von Doyle, ein Interview mit Kalkofe sowie Anmerkungen der Übersetzer.

Arthur Conan Doyle:  Die große Sherlock-Holmes-Edition. Übersetzt von Gisbert Haefs und Nikolaus Stingl. Ungekürzte Lesung mit Oliver Kalkofe. der Hörverlag, 2017; 23,99 Euro.

2 Gedanken zu „Die große Sherlock-Holmes-Edition von Arthur Conan Doyle“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.