Waldwelten von Kilian Schönberger

„die Magie des Waldes in Fotografien erlebbar […] machen“

Waldwelten beinhaltet großformatige, oft doppelseitige Fotografien von verschiedenen Wäldern, wobei die meisten Fotos in deutschen Wäldern aufgenommen wurden, aber auch ein paar Wälder der Nachbarländer Deutschlands abgebildet sind.

Kilian Schönberger hat auf seinen Fotos spektakuläre Motive auf technisch exzellente Weise eingefangen, die zudem sehr hochwertig auf dickem Papier gedruckt wurden.

Das gesamte Buch ist von sehr hoher Qualität und zeigt wunderschöne Aufnahmen, die z.B. mit Neutraldichtefiltern fotografiert wurden, Spiegelungen in Gewässern zeigen, aus ungewöhnlichen Perspektiven geschossen wurden und durch Nebel und Reflexionen bisweilen abstrakt und unwirklich erscheinen.

Die Fotos werden von knappen Legenden begleitet und durch längere einführende Texte erweitert. Dabei erfährt der Leser mehr über die Geschichte des Waldes, den Wandel vom düsteren Ort voller Gefahren zu einem Sehnsuchtsort der Waldeinsamkeit und Entspannung, über Evolution, Geologie, Klimawandel, Flora und Fauna. Die Texte sind abwechslungsreich und sowohl informativ als auch stimmungsvoll.

Der Fokus liegt dabei eindeutig auf den unglaublich schönen, magischen, faszinierenden und ästhetischen Fotografien, die Waldwelten zu einem meiner Lieblingsbildbände 2017 machen.

Kilian Schönberger: Waldwelten. Frederking & Thaler, 2017, 320 Seiren; 98 Euro.

Dieser Post ist Teil des Wald-Monatsthemas im Dezember 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.