Ratgeber Schematherapie. Eigene Verhaltensmuster verstehen und verändern von Gitta Jacob und Frauke Melchers

„In der Schematherapie werden grundsätzlich vier verschiedene Modustypen unterschieden: Kindmodi […], Elternmodi […], Bewältigungsmodi […], gesunde Modi […]. Dieses Buch soll Ihnen helfen zu verstehen, woran Sie solche Modi bei sich und anderen erkennen können. Und es beschreibt Möglichkeiten, unangenehme oder belastende Modi zumindest ein wenig zu verändern.“ (Seite 14f)

Der Ratgeber Schematherapie wendet sich primär an interessierte Laien, Betroffene und/oder Angehörige. Für Professionelle gibt es den passenden Band aus der Reihe Fortschritte der Psychotherapie.

Ich habe den Ratgeber jedoch als Professionelle gelesen, denn ich wusste bis zur Lektüre des schmalen Bandes kaum etwas über Schematherapie, war aber neugierig, weil eine befreundete Psychologische Psychotherapeutin sehr begeistert von diesem Verfahren der Dritten Welle der Verhaltenstherapie ist. Ich empfand den Einstieg mittels Ratgeber als sehr geeignet, um einen ersten und kompakten Einblick in das Verfahren zu bekommen.

Gitta Jacob und Frauke Melchers stellen in ihrem Ratgeber vor, was Schemata und Schemamodi sind, was ungünstige Schemata darstellen, welche emotionalen Grundbedürfnisse Menschen haben, gehen schließlich auf Kindmodi, Elternmodi, Bewältigungsmodi und den gesunden Erwachsenenmodus ein, bevor sie darüber schreiben, wie man die Schemamodi verändern kann.

Die Ausführungen von Jacob und Melchers sind sehr gut verständlich und trotz der Kürze des Buches fundiert und lehrreich. Ich habe durch die Lektüre einen sehr guten Einblick in Schematherapie bekommen, habe nun nicht nur Lust auf weitere Bücher zum Thema, sondern möglicherweise auch auf eine Schematherapie-Weiterbildung, was meiner Meinung nach sehr für das Buch spricht.

Sehr gut und hilfreich (vor allem für Laien, Betroffene und Angehörige) fand ich die vielen Fallbeispiele, die z.B. verschiedene Spielarten bestimmter Modi zeigen bzw. hervorheben, wann Gefühle wie Ärger durchaus funktional und angebracht sind. Auch die konkreten Anleitungen zum Identifizieren von bestimmten Modi und zum Verändern dieser empfand ich als sehr praxisnah und hilfreich für Betroffene.

Gitta Jacob und Frauke Melchers: Ratgeber Schematherapie. Eigene Verhaltensmuster verstehen und verändern. Hogrefe Verlag, 2017, 84 Seiten; 9,95 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.