In Deutschland um die Welt. Abenteuer aus allen Kontinenten, für die wir nicht in die Ferne reisen müssen von Franziska Consolati

„Die schönsten Momente, die ein Leben lang bleiben werden, passieren […] unverhofft und überall.“ (Seite 15)

Franziska Consolati macht in ihrem Buch einen Brückenschlag zwischen ihren Erfahrungen auf Fernreisen und ähnlichen Erlebnissen in Deutschland (und Nachbarländern). So kann man mit ihr Dinge unternehmen, die sie ursprünglich in Afrika, in Asien, in der Antarktis, in Europa, im Nahen Osten, in Nord- und Südamerika sowie in Ozeanien erlebt hat.

Ich fand die Idee zum Buch sehr gelungen, vor allem in Corona-Zeiten, in denen man nicht so reisen kann und sollte, wie man das möglicherweise gerne möchte. Das Buch von Consolati zeigt, dass man gar nicht weit fahren muss, um echte Exotik erleben zu können.

Jedes Kapitel beginnt mit der Beschreibung eines bestimmten Phänomens oder der Schilderung eines besonderen Reiseerlebnisses in weiter Ferne, z.B. eine Jurtenübernachtung in der Mongolei, danach folgt der Tipp für eine ähnliche Erfahrung hierzulande, z.B. eine Jurtenübernachtung im Alten Land westlich von Hamburg.

Gefallen haben mir nicht nur die Grundidee zum Buch und die tatsächliche Umsetzung, sondern auch die vielen Fotos, die Lust auf Reisen machen, sowie die Tatsache, dass das Buch sehr übersichtlich ist und man auf unterhaltsame Weise viel Neues entdecken kann.

Franziska Consolati: In Deutschland um die Welt. Abenteuer aus allen Kontinenten, für die wir nicht in die Ferne reisen müssen. Conbook, 2021, 224 Seiten; 24,95 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.