Erschütterung von Percival Everett (Hörbuch)

„Aber ich bewegte mich mit Vorsicht durchs Leben, und für wahres Glück gibt es nichts Fataleres als Vorsicht in der Liebe.“ (Track 3)

Der Paläontologe Zack Wells ist nicht zufrieden mit seinem Leben, doch seine 12-jährige Tochter Sarah liebt er abgöttisch.

Beim Schachspiel mit Sarah fällt Zack eines Tages auf, dass sie eine Figur auf dem Spielbrett nicht gesehen hat, obwohl sie eine ausgezeichnete Spielerin ist, die das Schachbrett und alle Figuren stets im Blick hat.

Dann mehren sich solche Ereignisse, und die besorgten Eltern konsultieren verschiedene Ärzte. Es zeigt sich, dass Sarah an einer seltenen Krankheit leidet, die nach und nach zu Blindheit und schließlich zu immer mehr körperlichen und geistigen Einschränkungen und zum Tod führen wird.

Christian Brückner hat einfach die allerbeste Stimme der Welt. Ich finde, er macht jedes Hörbuch zu einem echten Erlebnis und sorgt dafür, dass man stundenlang lauschen kann und nie genug von seiner Interpretation eines Buches bekommt. So ist das auch hier, und damit ist Erschütterung nicht nur ein Roman, der für mich das Potenzial zum Lieblingsbuch 2022 hat, sondern auch ein richtiger Hörgenuss.

Ich fand den Roman sehr berührend, ohne dass er rührselig ist. Die Geschichte der kranken und schließlich sterbenden Tochter hat mich bewegt und mitgerissen, und der weitere Erzählstrang, in dem sich Zack in der Wüste New Mexicos befindet und auf der Suche nach Frauen ist, die an der mexikanischen Grenze zwischen El Paso und Ciudad Juárez verschwunden sind, hat mich ebenso begeistert.

Percival Everett spricht in seinem Roman viele Themen an – Krankheit, Tod, Sterben, Lebenszufriedenheit, traumatische Ereignisse, Liebe, Treue, Karriere, Verbrechen, Verlust – und trotz dieser breiten Themenpalette empfand ich Erschütterung an keiner Stelle als überfrachtet, sondern als sehr ausgewogenen, komplexen und vielseitigen Roman.

Ich habe Erschütterung fast komplett am Stück gehört und fand den Roman überzeugend erzählt, sprachlich anspruchsvoll und authentisch.

Percival Everett: Erschütterung. Aus dem Englischen von Nikolaus Stingl. Ungekürzte Lesung von Christian Brückner. Parlando, 2022; 24,95 Euro.

Dieser Post ist Teil des Schach-Monatsthemas im Januar 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.