Die Republik der Träumer von Alaa al-Aswani (Hörbuch)

„Unser Volk wird niemals revoltieren. Und sollte es doch irgendwann eine Revolution vom Zaun brechen, wird es diese bald wieder aufgeben. Unser Volk ist einfach nicht bereit, den Preis der Freiheit zu zahlen.“ (CD 1, Track 60)

Kairo im Januar 2011: Der Arabische Frühling erreicht Ägypten, Tausende protestieren gegen Staatspräsident Husni Mubarak, und Alaa al-Aswani nimmt den Hörer mit zum Tahrir-Platz, erzählt die Geschichten verschiedener Ägypter und Ägypterinnen, deren Leben sich durch den 25. Januar 2011, den „Tag des Zorns“, teils rapide verändern.

Er erzählt z.B. vom Studenten Chaled, dessen Vater alles tut, um ihm ein Medizinstudium zu ermöglichen, und der im Zuge der Demonstrationen erschossen wird, berichtet vom Generalmajor Ahmed Alwani, der als Chef des Geheimdienstes keinerlei Skrupel kennt, stellt die junge Lehrerin Asma’ vor, die sich den Gepflogenheiten in der Schule nicht beugen möchte.

Von der ersten Minute an baut al-Aswani eine überzeugende Ägypten-Stimmung auf, versetzt den Hörer vor Ort. Dabei sind seine Schilderungen faszinierend, oft aber auch recht brutal, z.B. wenn es um Folterungen geht.

Al-Aswani zeigt ein zerrissenes Land zwischen Tradition und Moderne, zwischen Religion und der Sehnsucht nach Freiheit. Die Republik der Träumer hat mich mitgenommen zum Arabischen Frühling, mir auf ebenso unterhaltsame wie anspruchsvolle Weise Einblicke in die Geschichte des Landes ermöglicht, mich wegen der Schicksale der einzelnen Figuren aber auch sehr bewegt und berührt. So hat der ägyptische Autor der Revolution ein Gesicht gegeben und ein Denkmal gesetzt, macht besser verstehbar, was sich 2011 zugetragen hat, was Ursachen und Folgen der Revolution waren und sind.

Das Hörbuch wird ansprechend und mitreißend von Torben Kessler gelesen, der die über 15 Hörstunden wie im Fluge vergehen lässt.

Alaa al-Aswani: Die Republik der Träumer. Aus dem Arabischen von Markus Lemke. Ungekürzte Lesung von Torben Kessler. Hörbuch Hamburg, 2021; 25 Euro.

Dieser Post ist Teil des Ägypten-Monatsthemas im Mai 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.