Pathologisches Grübeln (Fortschritte der Psychotherapie) von Tobias Teismann und Thomas Ehring

„[…] zeigen, dass anhaltendes Grübeln nicht nur eine Begleiterscheinung negativer Stimmung ist, sondern vielmehr ein zentraler Vulnerabilitätsfaktor für die Entstehung, Intensivierung und Aufrechterhaltung depressiver Stimmungen und Störungen.“ (Seite 1)

Tobias Teismann und Thomas Ehring beschreiben in ihrem Buch aus der Reihe Fortschritte der Psychotherapie initial, was Grübeln überhaupt ist und wie häufig es auftritt. Zudem widmen sie sich dem Verlauf und der Prognose, der Differenzialdiagnose, dem Grübeln im Kontext verschiedener psychischer Störungen sowie der Diagnostik.

Im Anschluss stellen die beiden Autoren Störungstheorien und Störungsmodelle vor, setzen sich intensiver mit Diagnostik wie Verhaltensanalysen auseinander.

Im ausführlichsten Teil des Buches gehen Teismann und Ehring näher auf die Therapie pathologischen Grübelns ein (Ruminationsfokussierte Kognitive Verhaltenstherapie, Metakognitive Therapie depressiven Grübelns).

Schließlich bietet die Autoren einen kurzen Überblick zu Wirksamkeit und Evaluation sowie stellen ein ausführliches Fallbeispiel vor.

Ich habe bereits mehrere Bücher von Teismann gelesen, u.a. einen Ratgeber zum Thema Grübeln, und da ich stets sehr begeistert von seinen Büchern bin und Grübeln ein häufig berichtetes Phänomen in meiner täglichen Arbeit ist, wollte ich gerne mehr über das Thema erfahren.

Ich habe durch das Buch, das – wie typisch für die Reihe Fortschritte der Psychotherapie – knapp und dicht geschrieben ist, sehr viel dazugelernt. Das Buch ist sehr übersichtlich gegliedert, durchweg klar und verständlich geschrieben. Besonders gut haben mir die vielen konkreten Anleitungen gefallen, die sehr dabei helfen, das Gelesene schnell und unkompliziert in die Praxis umzusetzen.

Mir hat das Buch sehr viele Impulse gegeben und mir viele Übungen nahegebracht, die auch gut für Gruppentherapie geeignet sind. Und so hat das Buch mich direkt dazu inspiriert, eine Gruppentherapie-Sitzung zum Thema Grübeln auszuarbeiten.

Tobias Teismann und Thomas Ehring: Pathologisches Grübeln. Fortschritte der Psychotherapie, Band 74. Hogrefe Verlag, 2019, 105 Seiten; 19,95 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert