Der Held vom Bahnhof Friedrichstraße von Maxim Leo (Hörbuch)

„Es war eine der größten und spektakulärsten Fluchten in der Geschichte der DDR. Bisher kannte niemand die Akteure und die Hintergründe. Jetzt habe ich den Mann gefunden, der alles geplant und durchgeführt hat.“ (Track 13)

Der Fortschritt meint es oft nicht gut mit Michael Hartung. Schon mehrmals im Leben durchkreuzten neue Entwicklungen und technische Errungenschaften sein Berufsleben, und nun sitzt er in seiner Videothek und hat Geldsorgen, während die Streamingdienste die Welt erobern.

Da kommt ihm der Besuch eines Journalisten im September 2019 gerade recht, denn dieser befragt ihn wegen einer Massenflucht aus der DDR, die sich am Bahnhof Friedrichstraße zugetragen hatte.

Hartung hatte damals als Stellwerksmeister gearbeitet und laut Stasi-Akte die Weiche so gestellt, dass der Zug mit 127 Menschen außerplanmäßig in die Bundesrepublik gefahren ist.

Anfangs spielt Hartung seine Beteiligung herunter, dementiert ausgefeilte Pläne, um DDR-Bürgern die Flucht zu ermöglichen, aber als er ein recht hohes Honorar angeboten bekommt, lässt er sich auf die Geschichte ein, und dann wird Hartung zum nationalen Held.

Ich bin ein Kind der DDR, und das hatte sicherlich einen gewissen Einfluss darauf, wie gut ich mich in Der Held vom Bahnhof Friedrichstraße eindenken und einfühlen konnte.

Ich empfand den Roman einfach als wundervoll; er hat mich oft zum Lachen gebracht, eigene Erinnerungen geweckt, mich nachdenklich gemacht und mich sehr berührt. Gelungen fand ich auch, wie sich Maxim Leo mit den Folgen des Mauerfalls befasst, sich mit der nach wie vor bestehenden Trennung in Ost und West in den Köpfen vieler Menschen auseinandersetzt, Schuld, Verrat und Sehnsucht thematisiert.

Der Roman ist wirklich von Anfang bis Ende großartig, hat mich perfekt unterhalten und war an keiner Stelle langatmig. Leo hat es geschafft, mich richtig in die Geschichte eintauchen zu lassen, und Peter Kunth liest das Ganze so passend und so eindringlich, dass ich die 6 1/2 Stunden fast am Stück gehört habe.

Ein Lieblingshörbuch 2022!

Maxim Leo: Der Held vom Bahnhof Friedrichstraße. Gekürzte Ausgabe von Peter Kurth. argon, 2022; 19,95 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.