ZEIT Verbrechen. Echte Kriminalfälle aus Deutschland von Sabine Rückert

„Aber das eigentlich Faszinierende daran ist, was Verbrechen über die Normalität des Menschen verraten, also über das, was in uns allen steckt.“ (Seite 8)

VERBRECHEN ist das Buch zum Podcast, den ich übrigens nicht kenne. Erzählt werden hier echte Kriminalfälle, z.B. von vorgetäuschten Straftaten und falschen Geständnissen, Kindstötung und Kindesmisshandlung, Autobahnrasern und jugendlichen Intensivtätern. Beschrieben wird dabei u.a., wer involviert war, was das Motiv sein könnte, wie sich der Tathergang (möglicherweise) zugetragen hat.

Die einzelnen Fälle lesen sich flüssig und spannend, wobei ich finde, dass die Texte im Verlauf deutlich packender und aufwühlender wurden. Durch die recht kurzen Episoden eignet sich das Buch perfekt als Zwischendurchlektüre.

Als angenehm empfand ich, dass die Texte nicht/kaum reißerisch sind, sondern eher sachlich geschrieben sind, aber trotzdem bewegend von den einzelnen Kriminalfällen berichten.

Die Fälle selbst sind sehr heterogen, so dass VERBRECHEN sehr abwechslungsreich ist, und man in jedem Text eine ganz neue Story präsentiert bekommt. Dabei sind die Fälle detailreich erzählt, wirken aber nie überfrachtet.

Die Autoren legen in ihren Texten Zweifel am Tathergang, am Tatbestand und am Motiv dar, decken Mängel bei der Ermittlung und/oder bei der Untersuchung der Leiche auf und bieten so ganz nebenbei Einblicke in die Arbeit von Ermittlern, in Pathologie und Forensik.

Manche Geschichten sind wirklich schwer zu ertragen, vor allem wenn es um die Tötung oder Misshandlung von Kindern geht. Trotzdem oder gerade deshalb: Klare Leseempfehlung!

Sabine Rückert (Hg.): VERBRECHEN. Echte Kriminalfälle aus Deutschland. Eichborn Verlag, 2020, 256 Seiten; 16 Euro.

2 Gedanken zu „ZEIT Verbrechen. Echte Kriminalfälle aus Deutschland von Sabine Rückert“

  1. Den Podcast kann ich wirklich nur empfehlen. Etwas Interessantes und Spannendes und doch immer auch Hintergründe Aufdeckendes zum Hören – beim Autofahren oder beim Training auf dem Rad. Aber nach dem Buch habe ich ja auch schon geschaut…
    Viele Grüße, Claudia

    1. Liebe Claudia,

      dank dir! Das behalte ich mal im Hinterkopf, obwohl ich immer so viele ungehörte Hörbücher daheim habe, dass ich an Podcasts gar nicht denken mag :).

      Liebe Grüße, bleib gesund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.