Mord im Orientexpress von Agatha Christie (Hörbuch)

„Der Orient-Express hatte seine dreitägige Reise quer durch Europa begonnen.“ (CD 1, Track 7)

Der belgische Detektiv Hercule Poirot reist im vollbesetzten Orient-Express von Istanbul Richtung Calais. In Jugoslawien muss der Zug aufgrund einer Schneeverwehung anhalten, und bei diesem Halt wird einer der Reisenden, der Amerikaner Samuel Edward Ratchett, durch zwölf Messerstiche getötet.

Der ebenfalls mitreisende Direktor der Eisenbahngesellschaft, Monsieur Bouc, bittet Poirot, den Fall aufzuklären, der sich sogleich an die Arbeit macht. Eines steht schnell fest: Der Mörder muss sich immer noch im Orient-Express befinden, denn im Schnee vor dem Zug sind keine Spuren zu sehen. Poirot untersucht das Abteil des Toten und befragt alle Passagiere im betreffenden Schlafwagen, aber nichts scheint zusammenzupassen.

Es ist fast eine Schande, aber ich habe erst jetzt Mord im Orient-Express von Agatha Christie gehört! Ich kannte bislang weder das Buch noch eine der Verfilmungen, obwohl ich den Orient-Express schon immer als eine besonders stimmungsvolle Location empfunden und als Sehnsuchtsreisemittel angesehen habe.

Nun habe ich endlich die (leider gekürzte) Lesung von Stefan Wilkening angehört, und mir haben sowohl die Geschichte an sich als auch die Interpretation Wilkenings hervorragend gefallen.

Die Stimmung im Zug wird auf grandiose Weise wiedergegeben, beim Hören der Geschichte ist man mit im Zug, tuckert in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts durch Südosteuropa, steckt im Schneetreiben fest, sucht mit Poirot nach Indizien und Motiven. Dabei hilft es sehr, dass der Tatort, die Zuginsassen, der Tathergang und das Aufspüren des Täters sehr detailreich beschrieben und die geheimnisvolle und düstere Atmosphäre im Zug authentisch geschildert werden.

Mir hat die Geschichte ausgesprochen gut gefallen und mich zum Lesen des Buches und zum Anschauen der Verfilmungen inspiriert.

Agatha Christie: Mord im Orientexpress. Ein Hercule Poirot Krimi. Gekürzte Lesung von Stefan Wilkening. der Hörverlag, 2006; 9,99 Euro.

Dieser Post ist Teil des Zugfahrt-Monatsthemas im Oktober 2019.

2 Gedanken zu „Mord im Orientexpress von Agatha Christie (Hörbuch)“

  1. Moin!

    Darf ich Dir – neben der Lektüre des Romans – auch eine wunderbare Verfilmung empfehlen?
    Für mich zählt die TV-Fassung zur Serie „Poirot“ mit dem sensationellen David Suchet zur absoluten Spitzenklasse – wie übrigens die gesamte Serie!

    Viele Grüße
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.