Die große Miss-Marple-Edition von Agatha Christie

„Miss Marple hatte wieder einmal recht gehabt.“

Einmal pro Woche trifft sich Miss Marple mit Bekannten, und die kleine Gesellschaft, die sich „Dienstagabend-Klub“ nennt, erzählt sich gegenseitig von ungelösten Kriminalfällen.

Der Hörer der Kurzgeschichten erfährt z.B. von einer Frau, die allem Anschein nach an einer verdorbenen Hummerkonserve gestorben ist, aber tatsächlich mit Arsen vergiftet wurde, von Goldbarren, die von einem Schiff gestohlen wurden, von einer ermordeten Ehefrau und einer vertauschten Leiche.

Ich bin großer Fan von Sherlock Holmes und hatte bis zum Hörbuch Die große Miss Marple Edition noch nie etwas von Agatha Christie gelesen (oder als Hörbuch gehört). Nachdem ich so lange mit dieser Bildungslücke gelebt habe, wollte ich dem Unwissen endlich Abhilfe schaffen und habe mich für die Kurzgeschichten-Box entschieden.

Nach dem Anhören der Geschichten kann ich sagen, dass mir die Sprecherin Ursula Illert sehr gut gefallen hat und dass ich finde, dass sie sehr ansprechend, ausdrucksstark und passend liest. Die meisten Geschichten haben mich gut unterhalten, auch wenn sie mich nicht so sehr fesseln und begeistern konnten wie Arthur Conan Doyles Geschichten um Sherlock Holmes und Dr. Watson, weil ich finde, dass die letztgenannten Erzählungen und Romane stimmungsvoller, unheimlicher, atmosphärischer und spannender sind und zudem authentischer wirken. Miss Marples Schlüsse und Geistesblitze rangieren in meinen Augen von spitzfindig und klug bis haltlos und unrealistisch, während ich Sherlock Holmes stets clever und glaubwürdig finde.

Das Booklet fand ich gelungen, hier bekommt man weiterführende Informationen zur Autorin und zur Entstehung von Miss Marple sowie eine Trackliste und eine Auflistung der handelnden Personen in den einzelnen Geschichten.

Meiner Meinung nach sind die Geschichten am besten in Etappen zu genießen, denn wenn ich zu lange am Stück gehört habe, haben mich die Geschichten bisweilen ein wenig ermüdet. Alles in allem kann ich die Box jedoch empfehlen und bin froh, dass ich Miss Marple nun endlich begegnet bin.

Agatha Christie: Die große Miss-Marple-Edition. Alle Kurzgeschichten in einer Box. Gelesen von Ursula Illert. der Hörverlag, 2018; 21,99 Euro.

Dieser Post gehört zum Monatsthema „Vereinigtes Königreich“ im März 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.