Killerpflanzen von Elizabeth A. Dauncey und Sonny Larsson

„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift, allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei.“ (Seite 196, Zitat von Paracelsus)

Die Botanikerin Elizabeth A. Dauncey und der Pharmazeut und Phytochemiker Sonny Larsson erzählen in ihrem gemeinsamen Buch Killerpflanzen von Parasiten, Halbparasiten, Klassifikation von Pflanzen, Evolution, Aufbau von Blüten, Früchten und Samen, Photosynthese und der Wirkung von Giften im Körper, bevor sie Pflanzen vorstellen, die den Herzrhythmus verändern, das Zentrale Nervensystem angreifen, die Muskelfunktionen modifizieren, Hautirritationen hervorrufen, Magen-Darm-Beschwerden verursachen, zu Leber- und Nierenfunktionsstörungen führen, das Krebsrisiko erhöhen bzw. den Fötus schädigen. Das letzte Kapitel beschäftigt sich schließlich mit der Nutzung von Giftpflanzen in der Medizin.

In den einzelnen Kapiteln werden die verschiedenen Pflanzen ausführlich in Wort und Bild vorgestellt. Dabei bieten die Autoren ein breites Wissensspektrum aus Botanik, Anatomie, Physiologie, Medizin, Biochemie, Chemie usw.

Die Ausführungen sind sehr detailliert, und die Vorgänge im Körper werden sehr genau erklärt und beispielsweise durch EKG-Kurven veranschaulicht. Das Buch ist also deutlich mehr als ein Pflanzenbuch mit schönen Bildern, sondern bietet umfassende Informationen zu den Pflanzen und ihren Wirkungen. Durch die Anekdoten, die im Zusammenhang mit verschiedenen Giften erzählt werden, ist das Buch aber nicht nur informativ, sondern auch unterhaltsam (wenn man im Zusammenhang mit Vergiftungen von ‚unterhaltsam‘ sprechen kann).

Durch die schöne Aufmachung und die vielseitigen Aspekte machen die Lektüre und das Lernen viel Spaß, allerdings fand ich einige Ausführungen etwas missverständlich ausgedrückt, z.B. bezüglich Depression und Serotonin, so dass man beim Lesen etwas achtsam sein muss, damit man Dinge nicht falsch interpretiert.

Elizabeth A. Dauncey und Sonny Larsson: Killerpflanzen. Tödliche Verteidigungsstrategien der Pflanzenwelt. Franckh Kosmos Verlag, 2018, 224 Seiten; 30 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.